Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

Albertus-Seba-Platz

Friedeburg

Für den berühmtesten Apotheker in Etzel wurde 250 Jahre nach seinem Tod ein Findling aufgestellt.

Etzels berühmtester Sohn, Albertus Seba, stiftete der Kirche im Jahre 1713 zwei Wandbilder und eine Taufe. Der etwa 10 Meter entfernt stehende Glockenturm wurde im 17. Jahrhundert errichtet und trägt heute eine Glocke. Er ist als sogenannter Torturm gestaltet.
Der in Etzel geborene Albertus Seba, Sohn von Grete Albers und Johann Wilken Seba, war im 18.Jahrhundert einer der bedeutensten Apotheker und Naturforscher in Amsterdam. 250 Jahre nach seinem Tod wurde 1886 ihm zu Ehren an der Etzeler Kirche ein kleiner Findling aufgestellt, welcher die Inschrift trägt:" Apotheker und Naturforscher Albertus Seba *1665 in Etzel †1736 in Amsterdam".


Kontakt

Albertus-Seba-Platz

Kirchstraße / Etzeler Dorfstraße
26446 Friedeburg
Deutschland

Tel.: 0 44 65 / 81 01
E-Mail schreiben
Webseite besuchen

Öffnungszeiten

Der Albertus-Seba-Platz kann jeder Zeit besucht werden.
Es stehen auch Sitzmöglichkeiten zur Verfügung.

Preisinformation

Eintritt frei

Allgemeine Informationen

Eignung
  • für Gruppen
  • Senioren geeignet

Und wo in Friedeburg genau?

Veranstaltungen in der Umgebung

Weitere Veranstaltungen anzeigen