Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

Internationales Horster Bildhauersymposium

In der Ortschaft Horsten wird in einem dreijährigen Rhythmus ein Bildhauersymposium durchgeführt. Das Bildhauersymposium ist ein Zusammentreffen internationaler Künstler an einem Ort, um Skulpturen vor Publikum zu erarbeiten und künstlerisch zu gestalten. Der Horster Dorfplatz dient in dieser Zeit als öffentliches Atelier. Die Künstler fertigen großformatige Skulpturen aus Eichenholz an.

Thorsten Schütt, der in Horsten lebende Bildhauer, organisiert seit 1998 in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Friedeburg und dem Bürgerverein Horsten dieses Symposium auf dem Horster Dorfplatz und schafft es jedes Mal wieder internationale Künstler für diese Veranstaltung zu gewinnen. Das 9. Symposium findet vom 10.-19.06.2022 statt.

Die erarbeiteten Skulpturen werden in der Region ausgestellt. Entlang des Skulpturenweges mit dem Namen "Skulptour" können diese Skulpturen bewundert werden. Über die Jahre hat sich ein breites Netz von Skulpturwegen aufgebaut und es hat sich eine Freiluftgalerie entwickelt.