Teetied

Typisch ostfriesisch - Haben Sie das gewusst?

Ostfriesen sind ein ganz besonderer Menschenschlag mit einem ganz eigenen Humor. Im Laufe der Jahrhunderte entwickelten die Ostfriesen auch einige spezielle Sportarten. Die sonst so ruhigen Ostfriesen drehen dann bei ihren typischen sportlichen Veranstaltungen so richtig auf. Boßeln beispielsweise gilt sogar als Nationalsport in Ostfriesland! Entdecken Sie die typischen Bräuche Ostfrieslands!

Straßenboßeln

Eine in Ostfriesland überaus beliebte Sportart für alle Altersgruppen und Vertreter des männlichen und weiblichen Geschlechts ist das Straßenboßeln. Es wird in zwei Mannschaften gegeneinander geboßelt. Dabei wird eine Holz- oder Gummikugel abwechselnd geworfen. Die Mannschaft die das Ziel mit den wenigsten Würfen erreicht, hat gewonnen. Hier wird im sportlichen Einsatz der ostfriesische Brauchtum erhalten, echte Kameradschaft gefördert und die Abwechslung vom Alltag genossen.

Informationen rund um das Thema Boßeln erteilt die Tourist-Information. 

"Teetied" (Teezeit)

Kennen Sie unsere Teetied? Man setzt sich zu einer Tasse Tee zusammen und erzählt sich etwas. Drei Tassen Tee sind übrigens Ostfriesenrecht und der Löffel dient nicht zum Umrühren sondern wird in die Tasse gelegt, wenn man keinen Tee mehr möchte. Aber ganz von Anfang an: Zuerst kommt der Kluntje (Zucker) in die Tasse, dann der Tee und zum Schluss das Wulkje (Wölkchen aus Sahne). Man legt es mit einem Sahnelöffel gegen den Uhrzeigersinn in die Tasse und beobachtet wie die Sahne aufsteigt und das Wulkje entsteht. Für einen Moment hat man die Zeit angehalten. Prost Tee!  

Plattdeutsch

Ostfriesland gilt als die einzige Region Norddeutschlands, in der im Alltag neben Hochdeutsch vielfach auch Plattdeutsch gesprochen wird. Der bekannte Gruß "Moin" ist eine Verkürzung des Satzes "n mooien Dag wünsch ik di" (einen schönenTag wünsche ich dir). Daher kann Moin den ganzen Tag über benutzt werden. Das ostfriesische Platt ist die niederdeutsche Volkssprache in Ostfriesland. Plattdeutsch ist als Regional- oder Minderheitensprache der Europäischen Charta anerkannt und wird in Ostfriesland sowohl im Berufs- als auch im Alltagsleben gepflegt. Die Gemeinde Friedeburg hat eine eigene Plattdeutschbeauftragte: Frau Elke Onken-Ahlrichs, Telefon 04465 / 9457447